8. Etappe: Der frühe Läufer fängt das Shirt

Federprothesen von David, Achim Achilles Waden
Sportlerwaden von David und Achim

Der Wecker meldet sich 5.30 Uhr. Die Vögel zwitschern bei 4 Grad. Die Laune könnte nicht besser sein. Heute Trainingslauf mit Profisportler David Behre. David und Achim hatten am Abend zuvor in der Schauburg versprochen, sie laufen kurz. Top. Die Wette gilt.

David, Achim und weitere Läufer stehen im Halbkreis vor dem Hotel
Edelgard Palfi, rechts, holt regelmäßig Altersklassenmedaillien. Ob am Borsberg oder im Tharanter Wald, auf Crossstrecken läuft sie zu Höchstform auf. Und Marathonmedaillien hat sie auch. Respekt.
Laufszene Andre
André von der Laufszene Sachsen fragt sich, wer verrückt genug ist, morgens hier zu stehen

Wette gehalten und rund 18 Morgenläufer wollten sich davon überzeugen und auch ein Ründchen drehen. Doch nicht ohne vorweg die beliebten Fanfotos  zu machen. Wenns mal nicht so läuft, hilft ein Blick in die Bildersammlung, um die Motivation wieder zu finden. Alle wissen das und deshalb ziert sich keiner. Wat mut, dat mut.

fanfoto fan

Dann gings auch schon los. Zweimal an den Kameras vorbei und auf dem Elberadweg Richtung Rosengarten. An der Fähre retour, kleine Gymnastik und schwupps, waren 5 Kilometer gelaufen. Unterwegs rege Debatten über Stinkefinger, Laufstrecken, Jobperspektiven, und Mixstarts von behinderten und nicht behinderten Läufern. In Belgien, sagt David, wäre das kein Problem. Beim Laufen ist es aus seiner Sicht auch fair. Beim Springen wäre es schon nicht mehr so einfach zu beurteilen. Seine Vorfußfedersprinterbeine klicken rhythmisch. Auch Achim hat heute morgen einen betont federnden Laufstil. Daran werd ich mich erinnern, wenn die Beine mal wieder schwer werden und die Füße schlurfen wollen. Nix da. Klick. Klick. Klick. Und weiter gehts.

Tino Meyer hat auch einen Artikel in der Sächsischen Zeitung platzieren können. Es ist Festwoche in der Laufszene. Der Run auf die Startplätze wird anhalten. Dafür muss man kein Prophet sein. Inzwischen gibts ja auch schon keinen Film mehr, wo nicht irgendwann und egal bei welchem Wetter, der Joggerstatist bemüht wird. szbild

Foto der Laufgruppe von vorn in der Sächsische Zeitung
Foto in der Sächsischen Zeitung vom 20.März 2015
Autogramme auf rote T-Shirts schreiben
Autogramme stärken die Motivation

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Gymnastik gabs die versprochenen Shirts und mit den Autogrammen der beiden auf Brust oder Rücken haben wir jetzt immer eine Stärkung dabei.

Autogramme von Achim Achilles und David Behre
Autogramme von Achim Achilles und David Behre

Veröffentlicht von

Rosa Hauch

geboren 1963 in Ueckermünde und in manchen Dingen auch fischköppig geblieben, zwei Kinder, in Lebensgemeinschaft lebend, Journalistin, Dozentin Erwachsenenbildung, Diplomökonomin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.