23. Etappe: Die 2015er Diplomausstellung in der Zitronenpresse

Wenn Kunst unser Leben spiegelt, sind wir hohl, leer und ausgebrannt.

Das trifft viele von uns. Alle stehen allein so vor sich hin. Von weitem sieht man es gar nicht. Doch alle im Saal eint das gleiche Schicksal. Es ist nicht wichtig, ob sie Burn out, Autoimmunkrankheit, Tinnitus oder Allergie heißen.raum

 

So aus dem Bauch heraus betrachtet, ist das auch kein Wunder. Aufwand zu Nutzen, Preis zu Qualität, Angebot zu Nachfrage, alles zweidimensional in unserem schönen Leben. Schön leben, noch schöner leben, schönflatscreenleben.

schöner lebenflatscreen

Es scheint, als würde dem Leben eine Dimension fehlen. Schau mal ganz genau hin, altehrwürdige Mauer, Du. Von wegen, Zitrone, sauer macht lustig. Sauer könnte man werden, wenn auf vergleichsweise ganz wenigen
Quzitroneadratmetern sich das ganze Elend ausbreitet. Hallo Kunst. Wenn Du mir zeigst, was unser Leben ausmacht, dass da nichts Natürliches mehr aufzuspüren ist, ist die Zeit vorbei, die Augen verschließen zu können. Weit aufgerissen, schauen die Fensteraugen staunend in die Welt.

müllUnterm Dach siehts aus wie im Keller. Müll, wohin man schaut. Und so weit oben, wie der liegt, bringt den in diesem Leben keiner mehr freiwillig weg.

Komm, Wuff, nimm mal die Spur auf. wuff
Wo ist noch Leben drin in diesem Leben? Auf dem Boden der Tatsachen findet Wuff Plastik. Bau Dir Deine Stadt, schön Plastik, clean, abwaschbar, austauschbar, konfiguriert.

Wohin jetzt? Flüchten in die Tradition oder ins nächste Jahrtausend? Das Leben, ein Bühnenbild? Der Himmel weint.

Gut, dass da immer jemand auf dem Olymp wacht. olymp

Es ist noch nicht zu spät. Wir lassen uns nicht in den Sack stecken.

 

 

tasche

Veröffentlicht von

Rosa Hauch

geboren 1963 in Ueckermünde und in manchen Dingen auch fischköppig geblieben, zwei Kinder, in Lebensgemeinschaft lebend, Journalistin, Dozentin Erwachsenenbildung, Diplomökonomin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.